DIY-Geschichte mit den Fragenhelden

20170307_152031.jpg

Werbung: Die Gute-Nacht Geschichte gehört bei uns zum festen Abendritual, doch wohin mit all den Büchern? Mit den Fragenhelden erfinden wir seit einiger Zeit hin und wieder mal selbst unsere Geschichten und das ganz einfach durch Buttons an unseren Fragenhelden.

Die Fragenhelden waren für uns vor einiger Zeit noch völlig unbekannt so wie sicherlich gerade für euch. Fragenhelden, was oder wer soll das sein und was macht man damit? Diese Frage stellt ihr euch sicherlich und wir möchten euch gerne versuchen darauf eine Antwort zu geben.

20170205_150807.jpg

Kurz und knapp erklärt handelt es sich bei den Fragenhelden um neugierige Sterne vom Planten Fragezeichen. Auf diesem gibt es Länder und Inseln namens Schlafgut-Insel, Stadt des Wissens, Gipfel der Neugier und natürlich noch viele weitere zu entdecken. Leider haben die Fragenhelden ein Problem: Ihnen sind die Fragen ausgegangen, weshalb sie sich auf die Reise zu uns auf die Erde gemacht haben um neue Fragen und vor allem die Antwort darauf zu finden und kennen zu lernen. Als Gegenleistung helfen sie uns bei Fragen auf die sie bereits eine Antwort kennen.

20170205_150815.jpg

Ein Fragenhelden Stern ist mit seinen circa 30x27cm perfekt in seiner Größe um gekuschelt zu werden. Er besteht aus Nickistoff in verschiedenen Farben welcher OEKO-TEX zertifiziert ist. Sein inneres besteht aus Acrylwatte welches wahlweise (gegen Aufpreis) auch gegen organische Wolle ausgetauscht werden kann. Damit der Fragenheld der perfekte Begleiter wird, kann er durch umfangreiches Zubehör angekleidet werden und all das mit der Herstellung in Deutschland.

Immer im Gepäck des Fragenhelden befindet sich ein Säckchen mit Buttons (ohne Nadel). Diese haben je nach Auswahl Bilder, Zahlen, Fragen, Buchstaben und einiges mehr aufgedruckt. Ohne die Buttons können die Fragenhelden bereits ab der Geburt an ein Wegbegleiter für das Kind werden.

20170307_151817.jpg

Für was aber sind die Buttons nun? Die Buttons sind genau dafür das um individuell zu lernen, Fragen zu beantworten oder Geschichten zu erzählen. Ein Buttonset besteht in der Regel aus 10 verschiedenen Buttons.

Unser Fragenheld trägt eine Tasche mit Geschichtenbuttons. Sie sollen die Vorlage für eine selbst erfundenen Geschichte geben. Hierfür nimmt sich Joschua am Abend eine gewisse Anzahl an Buttons aus dem Beutel und steckt sie seinem Fragenhelden an. Wir versuchen daraus nun bis es Zeit zur Geschichte ist aus den Bildern der Buttons eine Geschichte auszudenken. Die Aufgabe ist nicht unbedingt immer einfach, doch mit etwas Überlegung finden wir doch immer wieder eine tolle Geschichte die so individuell ist wie wir. Damit ihr euch das besser vorstellen könnt, haben wir hier mal eine kleine Geschichte als Beispiel für euch:

20170307_152002.jpg

Buttons: Knochen, Feuerwehr, Sonne, Mond und Auto

Herr Meier ist mit seinem roten Auto unterwegs von der Arbeit nach Hause. Hoch am Himmel scheint hell erleuchtet der große runde Mond. Es scheint das heute Nacht Vollmond ist denkt sich Herr Meier als er gerade an seinem Haus ankommt.

Fritzi, sein Hund, begrüßt ihn an der Tür schon freudig. Er war den ganzen Tag zu Hause und hat auf sein Herrchen gewartet. Herr Meier hat seinen Fritzi sehr vermisst und da Fritzi so lange alleine zu Hause sein musste, hat er ihm einen leckeren Knochen gekauft.

Während Fritzi an seinem Knochen schleckt, kocht Herr Meier sich ein leckeres Abendessen und geht auch ziemlich schnell zu Bett. Fritzi ist immer noch voll beschäftigt mit seinem neuen Knochen.

In der Nacht wacht Herr Meier plötzlich von einem Jaulen auf. Das war doch sein Fritzi, ist ihm etwas passiert. Nachdem Fritzi mit einem Mal wieder leise ist, beschließt Herr Meier weiter zu schlafen.

Schlaftrunken geht Herr Meier am nächsten Morgen als die Sonne hell am Himmel scheint in die Küche um sich einen Kaffee zu machen, doch warum ist der Boden so nass und wo überhaupt ist Fritzi?

In der hinteren Ecke im Wohnzimmer findet er ihn eingekuschelt in seinem Körbchen, ohne Knochen. Seine Pfote ist leicht voll Blut. Er erschrickt und ruft erst einmal die Feuerwehr denn er kann sich all das nicht erklären.

Als die Feuerwehr eintrifft wird schnell klar, das Wasser kommt durch einen Rohrbruch der ganz in der Nähe am Haus im Garten in einem Loch passiert ist. Die Feuerwehr findet dort am Rohr auch etwas Blut und….

…einen Hundeknochen. Nun wird Herr Meier schnell alles klar. Fritzi wollte sicherlich seinen Knochen einbuddeln und ist dabei an das Rohr gelangt. Daher das die Rohre schon etwas älter sind, hat der spitze Knochen es geschafft das Rohr kaputt zu machen. Vor Schreck ist Fritzi der spitze Knochen auf seine Pfote gefallen und er hat sich verletzt. Um seine Wunde zu stillen hat er sich im Haus ins Körbchen gelegt und seine Wunde sauber geschleckt. Währenddessen ist das Wasser in die Wohnung gelaufen und hat die überschwemmt.

Zum Glück ist Fritzi nichts schlimmeres passiert und durch die Feuerwehr ist auch das Wasser in der Wohnung wieder weg. Und was macht Fritzi? Der beißt fröhlich unter der Sonne an seinem Knochen.

20170307_152102.jpg

Ist die Geschichte fertig erzählt, wandern die Buttons wieder in den Beutel, der Beutel wird abgelegt und der Stern wandert mit ins Bett oder der Fragenheld wandert mit seinem Beutel zu den Büchern ins Bücherregal um in der Nacht vielleicht noch die passende Antwort auf die ein oder andere Frage zu finden.

Wir finden die Idee der Fragenhelden mit ihren Buttons ganz süß. Ob wir uns ein weiteres Buttonset jedoch anschaffen würden, wissen wir nicht sicher. Die Buttons sind ja sehr unterschiedlich aufgebaut, sodass auch größere Kinder gut damit spielen und lernen können. Demnächst erfahrt ihr auf der Homepage der Fragenhelden auch noch mehr zu diesen, findet Designs und Hintergrundinfo.

Wie gefallen euch die Fragenhelden? Würden eure Kinder damit lernen und spielen? Wir freuen uns über eure Kommentare.

*Der Fragenheld wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

6 responses to “DIY-Geschichte mit den Fragenhelden

  1. Sabine Tobias

    Hallo Marie,ich finde diese Idee echt prima.Ich stelle mir gerade die Vielfalt der Themenbereiche vor… wow! Spass für die ganze Familie ,ich bin begeistert!
    Eine schöne Zeit für Euch
    Sabine

    Reply
    1. Marie Post author

      Schön das dir die Fragenhelden gefallen. Die Möglichkeiten damit sind auch wirklich groß

      Reply
  2. Tati

    Huhu Marie,

    das ist echt eine süße Idee. Mir gefällt’s. Irgendwie muss man die kleinen Racker ja beschäftigen. :D

    Eine schöne Restwoche und herzliche Grüße – Tati

    Reply
    1. Marie Post author

      Schön das dir unsere Geschichte gefällt. Wir finden die Fragenhelden sind mal etwas ganz anderes.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *