Make Up auf Mineralbasis

20160624_102018.jpg

Seit nunmehr circa einem Jahr verwenden wir, vor allem aber ich, nur noch Naturkosmetik. Die Umstellung war doch etwas schwieriger als gedacht. Ersatz zum konventionellen Duschgel, Shampoo, Creme und Deo ist relativ schnell gefunden, doch die Suche nach dem passenden Make Up dauert da schon bedeutend länger.

Seit dem #bssst2016 kann ich nun endlich aufatmen. Ich habe das passende Make Up für mich gefunden: Angel Minerals. Wobei eigentlich ist Make Up der falsche Name, Mineral-Puder trifft es besser. Bevor wir zu den einzelnen Produkten kommen, erst einmal was genau hinter der Marke Angel Minerals steckt.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Angel Minerals by Karin Hunkel, das ist Mineral-Puder und gleichzeitig qualitativ hochwertige Naturkosmetik.

Als Gründerin hinter der Marke steht Karin Hunkel.

Karin Hunkel ist Autorin von drei Büchern welche die Wirkung von Farben erklären. Sie hat 1986, als erste in Europa, die „Ganzheitliche Farbberatung“ entwickelt und wohl zu dem gemacht was sie nun ist. Im November 2011 hat sie Angel Minerals gegründet. Ein Shop für reines veganes natürliches Make-Up.

Termine für eine Farbberatung mit Schminkanleitung, sowie die Produkte können jederzeit auf der Homepage von Angel Minerals gebucht/gekauft werden. Reinschauen lohnt sich, denn es gibt dort neben dem Mineral Puder auch weitere Produkte für die Haut und zusätzlich dazu auch noch für das Haar.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

fbd

Vor Ort auf dem Bloggertreffen war Katrin Hunkel mit einer Kollegin. Beide standen für uns alle zur Verfügung um uns mit den Angel Minerals Produkten neuen Glanz ins Gesicht zu zaubern.

Die Farbpalette von Angel Minerals ist riesig und deckt so viel mehr Farbtypen ab als andere herkömmliche Make-Ups. Was mich sehr überrascht hat, selbst eine für einen selbst erscheinend lächerliche Menge Puder erzielt bei Angel Minerals Make Up eine riesige Wirkung.

Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen mich genauer mit Karin zu unterhalten, habe ich doch mit Puder bisher noch nicht so gute Erfahrungen machen können. Karin erklärte mir hierzu das ihr Puder aus einer bestimmten, gleichzeitig völlig natürlichen Mischung aus verschiedenen Komplexen besteht welche die Haut weder austrocknen oder die Haut wie eine Art Maske erscheinen lassen.

Bei Make Up hat man oft das Problem das dieses extrem in die Haut eindringt und gleichzeitig die Poren verstopft. Genau das macht Angel Minerals auch nicht. Angel Minerals bekommt Auszeichnungen wie die Veganblume nicht aus dem Grund weil Karin sich dafür so drastisch bemüht, sondern sie erhält für ihre Produkte die Auszeichnungen weil sie von Natur aus so gut und unbedenklich sind.

fbd

Foto von Isa’s Welt

Es gibt wirklich viele Punkte die mich verwundert und gleichzeitig auch sehr erfreut haben. Während die ersten Damen geschminkt wurden, hatte ich außerdem die Möglichkeit genau zu beobachten und eben alles zu fragen was mir auf der Zunge brannte.

Als die ersten beiden Mädels aus unserer Truppe fertig waren, war ich an der Reihe. Wie bei den anderen Damen auch, wurde ich gefragt wie ich im Normalfall mein Make-Up trage. Karin wollte das keiner das Gefühl hat wie ein Clown auszusehen und sich am Ende mit seinem Make-Up wohlfühlt. Nur was überzeugt und scheint man könnte es auch alleine wird schließlich am Ende daheim nachgemacht.

Karin hatte sich im Vorfeld von allen von uns das Foto, welches sich auf dem Treffenblog befindet, ausgedruckt um vorab bereits eine Tüte mit Produkten für uns zu packen. Wie so oft auf Fotos sieht man dort etwas anders aus als in echt. So wurde hier und dort auch mal ein Produkt ausgetauscht, weil es doch nicht passte.

20160523_205824.jpg

Wie die anderen auch, habe ich vor Ort eine Tüte mit perfekt auf mich abgestimmte Produkte erhalten. Das was Karin mir vor Ort ins Gesicht puderte und mich damit mehr wie nur überraschte, habe ich in meiner Tüte mitbekommen. Ein Produkte war vor Ort nicht mehr da, weshalb ich es per Post erhalten habe.

Die für meine Gesichtshaut abgestimmten Produkte sind der Concealer in Mintgreen, die Foundation in Rose und das Rouge in Light. Dazu passend abgestimmt habe ich auch noch die Pinsel erhalten.

Meine Gesichtshaut neigt, je nach Stimmung, zu ein paar Pickeln. Da meine Haut wie gesagt sehr stimmungsschwankend ist, gibt es Tage an denen ich ohne Make Up raus gehen kann, an anderen Tagen dagegen möchte ich meine Haut lieber gerne abdecken. Dies mache ich nun in Zukunft mit den Pudern.

Das Anwenden der Puder ist eigentlich ganz einfach. Man streut sich etwas Puder in ein kleines Schüsselchen. Ich habe hierfür ein Mini Dipschälchen aus der Magic Grip Reihe von Kahla. Dann nimmt man dieses Puder mit dem Pinsel ordentlich auf und verteilt gleichmäßiges im Gesicht.

20160624_101958.jpg

Bei meiner Gesichtshaut verwende ich erst den Concealer in Mintgrean um alle meine Hautunreinheiten abzudecken. Der Concealer, wie der Name schon sagt, ist grün und so schaut man erst mal etwas erschreckt in den Spiegel. Es ist sehr wichtig das Puder gleichmäßig zu verteilen damit man nicht wie „Hulk“ aussieht. ;)

Nach dem Concealer kommt auch schon die Foundation Rose ins Gesicht. Auch diese muss erst ordentlich mit dem Pinsel aus dem Schälchen aufgenommen werden, danach kann sie im Gesicht verteilt werden.

Den Abschluss macht das Rouge in Light bei mir. Dieses gebe ich im Bereich der Wangenknochen. Der Grund dafür ist das durch die Foundation mein Gesicht sehr hell wird, das Rouge gleicht dies nun etwas aus und definiert das Gesicht.

Was sehr wichtig ist, vor allem bei meiner Haut, das ich vor der Anwendung des Make Ups eine Feuchtigkeitscreme für den Tag verwende. Aktuell verwende ich hierfür eine basische Gesichtscreme von Vita Base. Die Creme gib der Haut nicht nur eine perfekte Basis für das Make Up, sondern pflegt die Haut noch passend.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nun seid ihr an der Reihe. Was sagt ihr zum Ergebnis? Kann es sich sehen lassen oder eher nicht?

*Die Produkte wurde uns im Rahmen des #bssst2016 kostenlos zur Verfügung gestellt.

5 responses to “Make Up auf Mineralbasis

  1. Lippenstift-und-Butterbrot

    Meine Töchter verwenden das Gesichtsfluid in Bronze von Luvos – nehmen es meist dann, wenn sie wenig Sonne abbekommen und eine gesunde Gesichtsfarbe haben möchten – also meist in den sonnenarmen Monaten. Das ist sehr gut verträglich und sieht sehr gut aus.

    Liebe Grüße
    Sabine

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *