Meine tägliche Routine

20160913_204928.jpg

Sicherlich bin ich nicht die einzige die sich am Morgen gerade im Gesicht reinigt, mit einer Feuchtigkeitscreme pflegt und etwas Make Up aufträgt. In Sachen Naturkosmetik habe ich da einige Firmen welche ich gerne verwende. Eine dieser möchten wir euch heute gerne vorstellen.

Neobio, eine Firma aus Logocos Naturkosmetik AG zu der auch Sante gehört, steht für Naturkosmetik die man sich leisten kann. Man findet die Produkte online, aber auch vor Ort in Biomärkten wie Denn’s und Co. Es gibt Produkte aus den Bereichen Gesichtspflege, Haarpflege, Körperpflege, Lippenpflege, Make-Up und Zahnpflege. Wir haben schon einige Produkte der Marke verwendet und verwenden auch regelmäßig Produkte der Marke. Einige tolle Produkte haben wir euch auch schon einmal in einem anderen Blogbeitrag (Werbung) vorgestellt.

Über das #bssst2016 haben wir nun wieder zwei Produkte erhalten welche seit kurzem meine persönliche Morgenroutine ergänzen.

20160913_190833-01.jpeg

Bei den Produkten handelt es sich um eine 24 Stunden Feuchtigkeitscreme und ein Liquid Make-Up in der Farbe light beige von neobio (Werbung). Zu meiner morgendlichen Routine gehört, bevor ich eine der beiden Produkte überhaupt verwenden kann, in jedem Fall die Reinigung. Ich verwende hierfür sehr gerne einen Konjak Schwamm und/oder aber eine Reinigungslotion oder ein leichtes Peeling. Danach kläre ich mein Gesicht zusätzlich noch mit einem Gesichtswasser. So kann ich mir ganz sicher sein das meine Gesichtshaut zum einen gereinigt ist, zum anderen aber auch das eventuell überschüssige Lotion entfernt ist und meine Haut atmen kann.

Zwar bin ich erst 26 Jahre alt, jedoch Alter die Haut ab 25 Jahren schnell und erste Falten entstehen. Nicht das ich gegen Falten etwas hätte, doch wenn ich diese natürlich glätten kann oder meine Haut durch Produkte helfen kann Falten vorzubeugen, dann mache ich das auch.

20160913_191001-01.jpeg

Bei meiner Haut handelt es sich um Mischhaut. Zwar habe ich keine typische T Problemtone, aber trotzdem sind einige Stellen genährt, andere dagegen etwas trocken. Eine Hautanalyse hat gezeigt das meine Haut dringend Feuchtigekeit benötigt, aber kein Fett. Das ist ein großer Unterschied, denn wenn ihr eure Hände mit Wasser wascht oder mit Öl ist das ja auch ein großer Unterschied, oder nicht?

Nach meiner Reinigung verwende ich also eine Feuchtigkeitscreme. Aktuell ist das die 24 Stunden Feuchtigkeitscreme von neobio welche für jeden Hauttyp geeignet ist und mit Aloe Vera und Acaibeere angereichert wurde.

Die Creme schenkt trockener Haut Feuchtigkeit. Eine Komposition aus reichhaltiger Bio-Sheabutter, Traubenkernöl, Bio-Açaibeerenöl und Bio-Aloe Vera pflegt die Haut und bewahrt sie gleichzeitig vor dem Austrocknen und schützt vor Umwelteinflüssen. Sie ist Nature zertifiziert, vegan, gluten- und lactosefrei.

Inhaltsstoffe: Gereinigtes Wasser, Alkohol*, Sojaöl*, Sheabutter*, Polyglycerinester/Zitronensäureester, Traubenkernöl, pfl. Glycerin, Fettalkohol, Fettsäureester, Mandelöl, Maisstärke, Aloe Vera Saft*, Acaiöl*, Beerenwachs, Xanthan, Aminosäurederivat, Natriumlaktat, Vitamin E, Mischung ätherischer Öle, Milchsäure, Sonnenblumenöl*, kationisches Aminosäurederivat
*aus kontrolliert biologischem Anbau

Das Produkt reicht relativ süß, verreibt man es auf den Händen um es ins Gesichts aufzutragen riecht es relativ stark nach Alkohol. Dieser Geruch lässt nur ein klein wenig nach. In der Textur ist die Creme sehr leicht und lässt sich außerdem gut auftragen. Sie zieht schnell ein und ich habe das Gefühl meine Haut ist mit Feuchtigkeit genährt. Nachkaufen würde ich persönlich das Produkt nicht unbedingt. Zwar ist es an sich gut, jedoch ist mit der Alkoholanteil im Produkt und auch im Geruch zu groß. Produkte mit einem hohen Alkoholanteil trocknen leider auf Dauer gesehen die Haut aus, sodass dies für meine Haut nicht unbedingt passend ist da diese ja Feuchtigkeit braucht.

20160913_191244-01.jpeg

Ist meine Feuchtigkeitscreme eingezogen, verwende ich im Normalfall einen Abdeckstift um den ein oder anderen entstanden Pickel abzudecken. Hab ich schon einmal erwähnt wie mich meine Haut manchmal nervt? Da glaubt man, man wäre mit Mitte 20 noch in der Pubertät ;)

Aktuell verwende ich statt dem Abdeckstift das Liquid Make-Up light beige von neobio welches dafür sorgen soll makellos aussehenden Teint zu erhalten. Das Make-Up wurde angereichert mit Jojobaöl und Sheabutter. Es ist Nature zertifiziert, vegan, gluten- und lactosefrei.

Inhaltsstoffe: Gereinigtes Wasser, Jojobaöl*, gehärtetes Pflanzenöl, Sojaöl*, Alkohol*, pfl. Glycerin, Talkum, Kaliumcetylphosphat, Palmitinsäure, Stearinsäure, Palmkernfett, Cupuaçubutter*, Sheabutter*, Sanddornöl*, Passionsblumenöl, Sojakeimextrakt, Grünteeextrakt, Gojibeerenextrakt*, Zuckeralkohol, Hibiscusextrakt, gehärtetes Lecithin, Xanthan, Milchsäure, Polysaccharid, Natriumanisat, Vitamin E, Sonnenblumenöl*, Dextrin, Mischung ätherischer Öle**, mineralische Farbstoffe
*aus kontrolliert biologischem Anbau **natürliche ätherische Öle

Das Produkt ist in der Konsistenz leicht und lässt sich gut auf der Haut verteilen. Im Geruch ähnelt es, finde ich, sehr einem Gurkengeruch. Meine Haut ist an den Stellen an denen meine Haut leicht unrein aussieht gut abgedeckt. Die richtigen Unreinheiten wie Pickel kann es mir aber nicht genügend abdecken, weshalb es für mich persönlich eher kein passendes Produkt ist.

Kennt ihr die Produkte von neobio und wenn ja verwendet ihr diese? Wir freuen uns über eure Kommentare.

*Die Produkte wurden uns kostenlos im Rahmen des #bssst2016 zur Verfügung gestellt.

4 responses to “Meine tägliche Routine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *